Selbsttest

zu ihren Wechseljahresbeschwerden

Der folgende Selbsttest soll Ihnen helfen, Ihre Beschwerden besser einzuschätzen und anschließend mit dem Arzt zu besprechen.

Ich leide unter:

keine

leicht

mittel

stark

Hitzewallungen, Schwitzen

(Aufsteigende Hitze, Schweißausbrüche)

Herzbeschwerden

(Herzklopfen, Herzrasen, Herzstolpern, Herzbeklemmungen)

Schlafstörungen

(Einschlaf-, Durchschlafprobleme)

Gelenk- und Muskel-Beschwerden

(Gelenkschmerzen, Rheuma-ähnliche Beschwerden)

Depressive Verstimmungen

(Mutlosigkeit, Traurigkeit, Weinerlichkeit, Antriebslosigkeit, Stimmungsschwankungen)

Reizbarkeit

(Nervosität, innere Anspannung, Aggressivität)

Ängstlichkeit

(innere Unruhe, Panik)

Körperliche oder geistige Erschöpfung

(Minderung der Leistungsfähigkeit, der Gedächtnisleistung, Konzentrations­schwäche, Vergesslichkeit)

Sexualprobleme

(Veränderung des sexuellen Verlangens, der sexuellen Betätigung und Befriedigung)

Harnwegsbeschwerden

(Beschwerden beim Wasserlassen, häufiger Harndrang, unwillkürlicher Harnabgang, Harnwegsinfektionen)

Trockenheit der Scheide

(Trockenheitsgefühl oder Brennen der Scheide, Beschwerden beim Geschlechtsverkehr)

Brustspannen/-schmerzen