Glossar

Diabetes Zuckerkrankheit
Harninkontinenz Unwillkürlicher Harnabgang
Hormone Botenstoffe, die von Drüsen und Geweben gebildet werden, steuern über die Blutbahn Organe und die Fortpflanzung
Hormonsubstitution Dabei wird ein Hormonmangel durch die Gabe von synthetischen oder naturiden­tischen Hormonen ausgeglichen.
Klimakterium Wechseljahre. Überbegriff für die gesamte Umstellungs­zeit vor und nach der Menopause
Kollagen Ein (Struktur-)Protein, hauptsächlich des Bindegewebes
Koronare Herzerkrankung Erkrankung der Herzkranzgefäße
Mammakarzinom Brustkrebs
Mastodynie Brustschmerzen, Brustspannen
Mastopathie Gutartig, Brustschmerz, evtl. Bildung kleiner gutartiger Knötchen
Menopause Die letzte Regelblutung im Leben einer Frau
Osteoporose Knochenschwund
Östrogene Weibliche Geschlechtshormone, die in den Eierstöcken gebildet werden. Nach der Menopause sinkt der Östrogenspiegel stark.
Perimenopause Phase kurz vor und nach der der letzten Regelblutung herum
Periode Monatsblutung
Postmenopause Phase nach der letzten Monatsblutung
Progesteron Weibliches Geschlechtshormon, auch „Gelbkörper­hormon“ genannt. Nach der Menopause sinkt die Progesteronspiegel stark.
Prämenopause Phase vor der letzten Monatsblutung
Synthese Zusammenfügung von Elementen zu einer Verbindung
Testosteron Sexualhormon (Androgen), das in geringerer Konzentration auch bei Frauen vorkommt
Vagina Scheide